Produkt Filter

Preis

 – 

  • 2.71
  • 2.71
Verfügbarkeit

Jochums Heinrich

Heinrich Jochums (1904-1986)in Neukirchen, Kreis Moers. Studium der Theologie und Philosophie an den Universitäten Bonn, Münster, Tübingen, Erlangen, Edinburgh. 1931-1934 Pfarrer in Delling. 1934-1956 Pfarrer in Eiserfeld/Sieg. Seit 1956 Direktor der Evang. Gesellschaft für Deutschland und des Bibelseminar Wuppertal. Mitglied des Bruderrates der Evang. Kirche in Deutschland (Reichsbruderrat); 1936-1970 Mitglied des Moderamens (Leitung) der Reformierten Kirchen in Deutschland; Leiter der Konferenz bibelgläubiger Seminare und Lehrer. Mitarbeiter am Evangeliums-Rundfunk in Wetzlar. Mitglied der Vorstände der Deutschen Evangelischen Allianz, des Bibelbundes, des Rheinischen Gemeinschaftsbundes, des Gnadauer Verbandes, der Bekenntnisbewegung »Kein anderes Evangelium« im Rheinland; Mitglied des Bundesarbeitskreises und des Theologischen Konvents der Bekenntnisbewegung. Schriftleiter der Evang. Monatsschrift »Der feste Gund« und Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen. 

Heinrich Jochums schrieb über den Hebräerbrief er ist einer der herrlichsten Briefe des Neuen Testamentes. Ich habe beim Studium unendlich viel Freude gehabt. Der Hebräerbrief zeigt uns in besonderer Weise die Größe unseres Heilandes und Retters Jesu Christi.